Tic Tac goes Festival

Tic Tac goes Festival

Der Festivalmarkt ermöglicht es vielen Unternehmen eine junge Zielgruppe zu erreichen und tolle Kampagnen zu starten. Viele Unternehmen haben sich schon einen guten Namen auf Festivals gemacht und sind jedes Jahr gerne gesehen. Was dabei vor allem im Vordergrund steht: Give Away. Das Unternehmen an die Zielgruppe heranführen und möglichst einprägsam zu sein. Tic Tac hat in diesem Jahr erstmal diesen spannenden Festivalmarkt betreten und mit einer sehr tollen Kampagne dafür geworben – leider zu unaufmerksam. Denn toll ist sie schon. Einfach große Bands, die auf den jeweiligen Tourstopps bei den Festivals spielen mit dem Tic Tac und seinen Eigenschaften kombiniert. So wurde aus Franz Ferdinand ein Fresh Ferdinand, aus Kate Nash eine Kate Fresh oder aus The Whitest Boy Alive ein The Freshest Boy Alive. Ich finde, eine sehr gelunge Aktion, die leider zu sehr untergegangen ist. Sollte Tic Tac im nächsten Jahr wieder diesen Markt betreten, wären größere Kampagne sicherlich erfolgreicher.

Advertisements