Die digitale Republik, Facts zu Subscribers, Fans & Followers

Interessante Zahlen aus Deutschland zu: Subscribers, Fans und Followers. Die digitale Republik lebt, zeigt diese Infografik von ExactTarget. Erstaunliche zahlen, die zeigen, wie besessen die Deutschen von Social Media sind. Was sagt ihr zu den Zahlen? Wenn ihr die Zahlen und Wörter nicht genau lesen könnt, so klickt einfach auf das Bild und ihr könnt es in größerer Ansicht anschauen.

Advertisements

Mit Bildern neue Kunden erobern

Ein Großteil der Deutschen Internetnutzer kennt Pinterest noch nicht, dabei ist es das am schnellsten wachsenden Social Network. Pinterest kommt von „to pin“ und „interest“. Das Netzwerk zeigt auf Pinnwänden massig Bilder und kommt ganz ohne Werbung aus – ein seltener Fall.

Aber wie funktioniert Pinterest nun?

Pinterest gibt dem Nutzer die Möglichkeit, eigene Bilder vom Computer hochzuladen, oder aber nach Bildern von Websites zu suchen. Dazu muss der Nutzer nur die URL in das Fenster kopieren und kann das gewünschte Bild auswählen und veröffentlichen. Eine tolle Funktion für alle, die SEO betreiben. Denn das Bild enthält automatisch einen Link zu der Website, auf der das Bild veröffentlich wurde. Um seine Bilder zu sortieren, können virtuelle Pinnwände geschaffen werden, auf denen kategorisiert nach den gewünschten Themen Bilder veröffentlicht werden können.

Pinterest bietet – wie auch Facebook – die Möglichkeit einen Beitrag zu mögen, indem man „gefällt mir“ drückt, ein Bild zu kommentieren oder zu teilen, in dem man die „Repin“-Funktion nutzt. Eine weitere Funktion, die wir aus Social Networks kennen nutzt Pinterest ebenfalls: Follower. Wie auch bei Twitter und Instagram kann eine Nutzer interessanten Accounts folgen oder aber selber gefolgt werden. So erscheinen auf der Startseite stets Bilder der gefolgten Nutzer.

Wie kann ich Beiträge auf Pinterest streuen?

Natürlich bietet sich Pinterest auch zum Onlinemarketing an, denn auch auf Pinterest können so genannte Hashtags verwendet werden. Bei der Veröffentlichung eines Bildes müssen nur die gewünschten Hashtags mit einer Raute (#) eingegeben werden und schon erscheinen sie in virtuellen Kategorien.

Wie kann ich auf Pinterest verkaufen?

Eine Studie besagt, dass Pinterest-Nutzer ein zahlkräftiges Publikum sind – aber wie kann ich auf mein Produkt aufmerksam machen? Pinterest bietet z.B. die Kategorie Geschenke, in der nach Geschenken mit Preisangabe gesucht werden kann. Leider ist diese Funktion derzeit nicht für eine europäische Währung nutzbar. Der Preis am Bild erscheint, wenn man in der Beschreibung die Währung $40 eingibt. So würde ein schmaler Störer das Bild mit dem Preis von 40 Dollar hervorheben.

Für Onlinemarketer bietet Pinterest dank Hashtags, Preisfunktion und Backlinks hinter Bildern ausgezeichnete Möglichkeiten seine Produkte zu vermarkten.